Heimkinos sind beliebt. In der Regel schlägt jeder Beamer mit seiner Projektion die TV-Geräte. Filme per Beamer an der Wand in großem Format ansehen, das gefällt jedem.

Allerdings passt nicht jeder Beamer in jedes Wohnzimmer. Die Lichtverhältnisse und die Auflösung sollten stimmig sein. Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

Das richtige Gerät für das Heimkino

Natürlich steht die Qualität ganz oben auf der Liste. Es sollte ein Heimkino-Projektor sein. Es gibt günstigere Geräte, diese sind für Konferenzräume optimiert und nicht für die Darstellung von Filmen. Diese Geräte sind in der Regel lauter und die Farb- und Bewegungs-Wiedergabe ist nicht perfekt. Es sollte vor dem Kauf überlegt werden, wo das Gerät stehen wird und wie groß, das an die Wand projiziert wird. Die Größe der Darstellung setzt einen bestimmten Abstand zum Beamer voraus.

Was ist ein Kurzdistanz-Beamer?

Sie werden auch Short-Throw-Projektoren genannt. Bei diesen Projektoren reicht ein geringer Abstand zum projizierten Bild. Allerdings muss hier beachtet werden, dass diese Geräte teurer sind und oft schlechtere Bildqualität liefern als herkömmliche Geräte.

Lohnt sich ein 4K-Beamer?

Diese Frage muss grundsätzlich jeder für sich beantworten. Wissen sollte man bei der Beantwortung der Frage, dass Zuschauer näher vor dem Bild sitzen können. Es hängt auch von der Nutzung ab, wer Fotos projizieren möchte, wird sich über einen 4K-Beamer freuen. In der 4K-Ausstattung sind die Modelle wesentlich teurer.

Welche Lichtstärke wird benötigt?

Die Lichtstärke wird in Lumen angegeben. Wie viel Lumen benötigt werden ist, ist davon abhängig, wie groß das Bild ist. Weniger als 500 Lumen sollten es nicht sein. Leider gibt es keine Angaben wie, x Lumen pro Zentimeter Bild. Es sollten mindestens 1.000 Lumen sein. Je weniger Lumen das Gerät bietet, desto dunkler muss der Raum gemacht werden, damit das Bild gut sichtbar ist. Auch die Qualität der Leinwand wirkt sich auf das Sehvergnügen aus.

Gibt es Folgekosten?

Ja. Zum Betrieb wird natürlich Strom benötigt. In den Beamer kommen bestimmte Lampen, diese können zwischen 75,- und 300,- Euro kosten. Diese Lampen haben dann eine Lebensdauer von 6.000 bis 15.000 Betriebsstunden. Wer also den Beamer jeden Tag 3 Stunden nutzt, kommt bei einer Lebensdauer der Birne von 6.000 Betriebsstunden über 5 Jahre hin.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir helfen Ihnen gerne, Antworten auf Ihre Fragen zum Thema Beamer zu finden. Wenn es etwas gibt, das Leser wie Sie besonders interessiert, lassen Sie es uns bitte wissen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here